XRP GIBT EIN MAKRO-SIGNAL AUS: EIN TOP-ANALYST SAGT, DASS ES IMMER NOCH KURZ VOR DEM ABSTURZ STEHT

XRP hat in den letzten Wochen nicht so gut abgeschnitten wie Bitcoin, Ethereum und andere Top-Krypto-Währungen.

Da die Marktführer ins Stocken geraten sind und in engen Bandbreiten handeln, ist der XRP immer weiter nach unten gerutscht. Von den Höchstständen im Mai von etwa 0,23 $ ist die Kryptowährung zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels um 20% auf 0,185 $ eingebrochen.

Die rückläufige Preisaktion hat der Altmünze jedoch erlaubt, ein Makro-Bull-Signal zu drucken: eine Tom Demark Sequential kaufen „9“ Kerze auf dem Wochen-Chart von XRP gegen Bitcoin (XRP/BTC).

Die TD Sequentiell druckt „9“ und „13“ Kerzen, wenn ein Vermögenswert einen Wendepunkt in seinem Trend erreicht. Das Sequential z.B. zündet eine Kauf-„9“- und „13“-Kerze bei den Tiefstständen von Bitcoin von $6.400 im Dezember 2019 und sagt damit die Erholung auf $10.500 voraus, die in den beiden darauf folgenden Monaten stattfand.

Obwohl viele Händler auf das TD-Sequential vertrauen, erwartet ein prominenter Analyst nicht, dass sich die Hausse der Krypto-Währung durchsetzen wird.

Die Zukunft des Kryptomarktes

XRP-STÄRKE WIRD SICH WAHRSCHEINLICH NICHT DURCHSETZEN, SAGT DER TOP-ANALYST

Der prominente Rohstoffanalyst Peter Brandt, der auch als Bitcoin-Bulle fungiert, bemerkte, dass der Vermögenswert vor kurzem eine entscheidende Unterstützungsebene durchbrach. Die Unterstützung hielt in den vergangenen zwei Monaten mehrfach an und diente als Sprungbrett für XRP, von dem sich der Bullenmarkt 2017 erholen sollte.

Laut Brandt könnte der Verlust dieser Unterstützung zu einer 90%igen Korrektur des Preises von XRP gegenüber Bitcoin führen. Diese harte Vorhersage beruht auf der Tatsache, dass die Kryptowährung unter dem aktuellen Preis nur wenig historische Liquidität aufweist, bis eine starke Korrektur stattfindet.

Brandts pessimistische Analyse von XRP kommt einen Monat nachdem er die Kryptowährung als „manipulierten Markt und Sackgasse“ bezeichnet hat.

Der Händler beschimpft oft die hohe Inflationsrate der Kryptowährung, die nach Ansicht von Investoren wie Kyle Samani von Multicoin Capital einen natürlichen Abwärtstrend für den Vermögenswert darstellt.

NICHT DER EINZIGE BÄR

Brandt ist nicht der Einzige, der vorhersagt, dass XRP vielleicht nie wieder auch nur annähernd seine Höhen von 2018 erreichen wird.

Ein Händler teilte Anfang des Jahres das unten stehende Diagramm und bemerkte, dass, obwohl bestimmte Unternehmen „vielversprechende Technologie“ hatten, wie XRP es vielleicht hat, ihre Aktien/natürlichen Vermögenswerte sich nicht erholten. Das heißt, nur weil XRP eine vielversprechende Technologie sein könnte, heißt das nicht, dass sie sich erholen wird:

„Hier sind nur einige der Hunderte von 10-Jahres-Charts, die Sie für ‚vielversprechende Technologie‘ finden können. Sehen Sie eine Ähnlichkeit? In vielen dieser Charts gibt es Foren, in denen immer noch über die bevorstehende Erholung gesprochen wird.